Schachklub Lustenau 1921
M

Die Fesselung

Die Fesselung hat in der Praxis sehr große Bedeutung, deshalb ist es wichtig, wenn auch schon der Anfänger die Grundzüge kennenlernt. Bei der Fesselung stehen eine eigene und zwei gegnerische Figuren hintereinander, dh. auf einer Linie, Reihe oder Diagonale. Die erste Figur des Gegners heißt gefesselte Figur, die zweite Hintergrundfigur. Die Hintergrundfigur ist normalerweise mehr wert als die gefesselte. Ist die Hintergrundfigur der König, darf die gefesselte Figur gar nicht ziehen, denn der König würde sonst im Schach stehen.